Gute Bedingungen für eine junge und internationale Kultur

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN treten ein

  • für Räume und Orte für junge Initiativen zu güns­ti­gen Bedingungen.
  • für den Erhalt kul­tu­rel­ler und krea­ti­ver Freiräume wie z. B. dem E-Werk, dem Gaswerk, der Mal- und Zeichenschule, dem Atelierhaus, dem Kinderhaus und dem Jugend- und Kulturzentrum „mon ami“ oder auch der Kreativetage am Goetheplatz.
  • für nied­rig­schwel­lige Angebote für Sprachanfänger*innen, die dadurch einen Zugang zu deutsch­spra­chi­ger und Weimarer Kultur fin­den kön­nen. Diesbezügliche Angebote von z. B. der Bürgerstiftung oder dem Patenschaftsbüro sol­len aus­ge­baut und ver­ste­tigt wer­den.
  • für die Unterstützung des Fördervereins „Netzwerk Städte der Zuflucht Weimar e. V.“.
  • für wei­tere Kooperationen der Kulturträger*innen zur Beförderung des inter­na­tio­na­len Kulturaustauschs.