Gewerbe, Verkehr, Tourismus – Weimar und das Umland verbinden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN treten ein

  • für den Lückenschluss in den bestehen­den Gewerbegebieten, aber auch die Erschließung von Brachflächen und Altstandorten für Gewerbe in Kooperation mit den Umlandgemeinden.
  • für die Schaffung attrak­ti­ve­rer Verkehrsverbindungen in das Umland mit­tels ver­stärk­ter über­ört­li­cher Zusammenarbeit der Verkehrsbetriebe.
  • für die Evaluation und Weiterentwicklung der Zusammenarbeit mit dem Kreis Weimarer Land und den Städten Jena und Erfurt im Kontext der Impulsregion.
  • für mehr Zusammenwirken mit dem Kreis Weimarer Land, z. B. durch eine gemein­same Tourismusgesellschaft.
  • für die Aufstellung von Fahrrad- und Gepäckboxen an min­des­tens drei tou­ris­tisch rele­van­ten Standorten.
  • für eine stär­kere Zusammenarbeit im Bereich Rad- und Wandertourismus mit den Nachbarkreisen und ‑kom­mu­nen.
  • für die Entwicklung eines Marketingkonzepts für res­sour­cen­scho­nen­des und „bewuss­tes“ Reisen in wachs­tums­star­ken Bereichen wie z. B. dem Kulturtourismus.
  • für ein ein­heit­li­ches und voll­stän­di­ges tou­ris­ti­sches Leitsystem.
  • für ein wei­te­res Engagement der Stadt Weimar in der regio­na­len Aktionsgruppe des EU-Förderprogramms LEADER auch in der neuen Förderperiode ab 2021.

für die Fortführung des Projektes ”Spuren der Eiszeit” im Rahmen der regio­na­len Entwicklungsstrategie der Region Weimarer Land.